Newsletter Dezember

 


Ich grüße Sie herzlich!

2019 war ein durchaus ereignisreiches Jahr und ganz knapp vor Weihnachten möchte ich Ihnen davon erzählen.

Seit Oktober hat das ddif eigene Räume in Berlin, im November hat der sechste Jahrgang die Ausbildung abgeschlossen und gemeinsam haben wir in den letzten Monaten auf den Start von Helle Jensens Schulprojekt hingearbeitet.

Die Zertifikatsverleihung an die Absolventen und die Verabschiedung einer Ausbildungsgruppe ist für mich jedes Jahr ein bedeutender Moment. In den vier Jahren durchlaufen die Teilnehmer*innen intensive Entwicklungsprozesse. Die Arbeit jedes und jeder Einzelnen erlebe ich als Bereicherung für uns Ausbilder*innen und für die Gruppe. Das Ende der vierjährigen Ausbildung empfinde ich weniger ein Abschluss als vielmehr eine Zäsur auf dem Weg ins eigenständige Arbeiten. Die fachliche und persönliche Entwicklung der Teilnehme*innen wird nicht mehr aufhören. Ich glaube die Prozesse, die wir in unserem Rahmen ermöglichen, eröffnen den Zugang zu ehrlichen und gleichwürdigen Begegnungen und Beziehungen.
Ich bin wie jedes Jahr gespannt auf die neue Gruppe, die im April 2020 die Ausbildung beginnen wird.

Die Remise ist jetzt der Standort fürs ddif und für Empathie macht Schule.
ddif und ems
Remise im Hinterhof
Ebersstr. 80, 10827 Berlin

Seit 1. Dezember richtet Franca Kriesel dort das Büro ein.
Ab 6. Januar ist sie als Büroleiterin Ihre Ansprechpartnerin für Ihre Belange.
Herzlich willkommen!!
Die Büronummer ist 030 / 24 17 11 10

Ich habe mich an dem neuen Ort gut eingewöhnt und freue mich auf die nächsten 10 Jahre Zeit, in denen wir die Räume mit all unseren Angeboten und Aktivitäten zu beleben werden.

 „Empathie macht Schule“
Nach einiger Vorbereitungszeit konnten im Dezember zunächst die ersten Erhebungen für die wissenschaftliche Begleitung des Projektes durchgeführt werden und im Februar 2020 beginnen dann die Fortbildungen für die Pädagog*innen der drei aktiv teilnehmenden Grundschulen.

Wir sind sehr froh, dass wir den Zeitplan und unsere Projektvorgaben einhalten konnten.
Das Arbeitspensum hat alle Beteiligten in hohem Maße gefordert. Helle Jensen und ich möchten an dieser Stelle nochmal den beteiligten Schulen und allen Mitwirkenden rund um das Projekt herzlich für ihr Engagement danken.

Die Homepage zum Projekt “Empathie macht Schule” ist online und damit verbunden auch die neue Seite des Empathie Trainings.
Auf den Smartphones gibt es noch einige Probleme mit der Darstellung. Auf den Bildschirmen der Rechner erscheint die Seite in ihrer vollen Pracht.
Viel Vergnügen beim Lesen.

www.empathie-macht-schule.de
www.trainingempathy.com

Für den Lehrgang Empathie Training, der im Februar in Hamburg beginnt, gibt es noch Restplätze. Melden Sie sich gerne, wenn Sie über eine Teilnahme nachdenken.

Informationen zum Training auf unserer Homepage

Kooperation
….. wird immer noch oft als folgsames Verhalten missverstanden. Heinz Senoner hat auf einen Artikel in der Tiroler Tageszeitung mit einem Text reagiert, den ich hier veröffentlichen darf.

Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt…

Aus- und Weiterbildung
Der nächste Infoabend für Aus- und Weiterbildung findet am 14. Januar statt.
In beiden Gruppen gibt es noch freie Plätze. Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne Infomaterial und bieten Ihnen die Möglichkeit in einem der Ausbildungsmodule für einen Tag als Gast dabei zu sein.
Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Infoblatt: Aus- und Weiterbildung 2020
Infoblatt: Vom Gehorsam zur Verantwortung
Infotreffen

Seminare
„Eigenverantwortung statt Abhängigkeit – Suchtprävention von klein auf”
15. Januar 2020
Diese Seminar möchte ich Eltern und Fachleuten sehr empfehlen. Die große Bedeutung der persönlichen Verantwortung ist noch kaum im Bewusstsein der Erwachsenen angekommen. Meine Abhängigkeit von anderen Menschen oder von Drogen oder von anderen Süchten ist davon maßgeblich beeinflusst.Weitere Seminare sind geplant, darüber informieren wir Sie im Januar.

Flyer

Ich wünschen Ihnen eine erholsame Zeit über die Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.
Aus meiner Sicht darf 2020 etwas ruhiger verlaufen als dieses Jahr.
Mal sehen, wie weit mir das gelingt.

Liebe Grüße
Christine Ordnung

Anmeldung sowie Fragen rund um Organisation und Finanzen:
Peter Malecki · Telefon: 030 / 21 75 32 69 · E-Mail:
peter.malecki@ddif.de