Newsletter Mai 2018


 


Newsletter Mai 2018

Ich grüße Sie herzlich!
Am 18. April feierte Jesper Juul seinen 70. Geburtstag. Ich konnte einen Teil des Festes miterleben und ihm persönlich gratulieren. Helle Jensen hat Jesper Juul mit den Worten gewürdigt, die deutlich machen, wie stark und wirkungsvoll sein Einfluss ist.

Helles Worte zum Geburtstag von Jesper Juul
Helle Jensen’s words for Jesper Juul at his birthday

Die Süddeutsche Zeitung hat ein Interview mit Jesper Juul zu seinem Geburtstag gebracht, das Sie über untenstehenden Link lesen können.

“Jesper Juul über Pläne”

Aufgrund seiner Lebensgeschichte schaut Jesper Juul nüchtern und realistisch auf Beziehungen zwischen Menschen und im Besonderen auf die Qualität der Beziehung. Dabei ist klar, dass Kinder die Zuständigkeit für die Qualität der Beziehung gegenüber Erwachsenen nicht übernehmen können. Sie schauen sich die Art zu leben von Ihren Eltern und ihren engsten Bezugspersonen ab. Sie kopieren die Erwachsenen, sie erfüllen deren Erwartungen – auch die unbewussten – und sie orientieren sich an deren Sein, mit allen sichtbaren und verborgenen Anteilen.
Jesper Juul unterstützt Eltern, mit ihren Kindern und als Paar, direkte und ehrliche Beziehungen zu leben. Seine Erfahrungen mit Familien über mehr als vier Jahrzehnte decken sich mit den aktuellen Erkenntnissen aus Bindungsforschung und Neurowissenschaft. Der daraus resultierende Paradigmenwechsel stellt die pädagogischen Überzeugungen der letzten 150 Jahre auf den Kopf. Für pädagogische und therapeutische Fachleute bedeutet das ein komplettes Umdenken. Es reicht nicht, altem Gedankengut ein frisches Make Up in Form von modernistischen Erziehungssystemen aufzulegen. Von Pädagoginnen und Pädagogen werden heute Fähigkeiten verlangt, die sie bislang in ihrer Ausbildung nicht lernen konnten. Wie geht Beziehungsgestaltung? Wie kann ich Beziehungen zu den Kindern aufbauen, die nicht von sich aus auf mich zukommen? Wie übernehme ich Verantwortung für meine Gefühle und mein Handeln? u.a.m.Das ddif ist das Nachfolgeinstitut des von Jesper Juul gegründeten “Kempler Institute of Skandinavia”. Wir bilden Menschen aus, die Familien und Fachkräfte in diesem Umdenken fortbilden und begleiten können. In Familien, in Kindergärten und Schulen ist großer Bedarf. Gleichwürdigkeit und Verantwortung sind die Werte, die Eltern weiterhelfen und Fachleute dringend entwickeln müssen.
Vielen Dank an Jesper Juul und sein Lebenswerk.Jesper Juul: Das Kind in mir ist immer da – mein Leben für die Gleichwürdigkeit (Beltz Verlag)

Familientherapie Ausbildung:
Januar 2019 beginnt die nächste Ausbildungsgruppe in der Villa Fohrde. Wenn Sie interessiert sind, bewerben Sie sich jetzt und melden Sie sich zu unserem Infotreffen an. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 17. Mai um 20.00 Uhr in der Monumentenstr. 36 in Berlin Schöneberg.
Wir schicken Ihnen im Vorfeld gerne unsere Infomappe zu. Schreiben Sie uns an info@ddif.de
Bei Anmeldung bis Ende Juli erhalten Sie einen Frühbucherrabatt in Höhe von 250,- Euro.

Infoabend

Empathie Training:
Der 3. Lehrgang findet ab August 2019 im “Haus am Schüberg” in Ammersbek bei Hamburg statt.
In diesem Haus habe ich 2003 die ersten Seminare bei Jesper Juul erleben können. Es ist ein schöner Ort und ich freue mich, dass wir rechtzeitig geplant haben und das Haus buchen konnten.
Das Wissen und die Kompetenzen über Beziehungsarbeit und das Gewahrsein der eigenen Präsenz und Empathie sich und anderen gegenüber gibt Pädagogen einen individuellen und persönlichen Leitfaden für ihren Arbeitsalltag. Sie sind mit ihrer Haltung Vorbild und finden Wege, die Begegnungen mit Kindern und Jugendlichen aktiv zu gestalten, anstatt sich in vielen Situationen ausgeliefert zu fühlen.
Bei Interesse bitten wir Sie sich frühzeitig anzumelden.
Das hilft uns für die Planung weiterer Lehrgänge.

Infoblatt

Seminare

“Eigenverantwortung statt Abhängigkeit” mit Marianne Troost am 20. Juni 2018

Erwachsene finden viele Wege, Kinder und Jugendliche dafür verantwortlich zu machen, wie sie als Erwachsene reagieren oder sich verhalten.
Beispielsweise: “Die Kinder tun nicht, was ich ihnen sage, deshalb muss ich laut werden.”
Solche und ähnliche überholte Erziehungsvorstellungen verhindern, dass Kinder und Jugendliche lernen können, für sich und ihr Verhalten Verantwortung zu übernehmen.
Eigenverantwortlich zu sein ist ein großes Lernfeld. Wenn Erwachsene damit in Vorleistung gehen, können sie erleben, dass die Kinder ihre Verantwortung nehmen. Sie kommen mit der Fähigkeit dazu auf die Welt.

Flyer

“Intelligenz des Herzens” 15. – 17. März 2019 mit Helle Jensen und Katinka Götzsche

Kinder, die wir als herausfordernd erleben, sind buchstäblich „außer sich“. Ihr Leben forderte ihre ganze Aufmerksamkeit im Außen, sodass der Kontakt zu dem, was in ihrem Inneren vorgeht, äußerst begrenzt ist.
Viele Erwachsene, die mit Kindern arbeiten, suchen nach neuen Wegen, mit den Kindern einen empathischen Kontakt zu etablieren. Für diese Erwachsenen ist die Voraussetzung, dass sie selbst mit sich in Kontakt sind, um authentisch und gegenwärtig mit den Kindern zusammen sein zu können.
So ist es entscheidend, mit den Erwachsenen zu arbeiten, damit sie in der Lage sind, dem Kind einen Ausweg aufzuzeigen und einen gesunden Kontakt sowohl nach innen wie nach außen herzustellen, anstatt mit ihren Verhaltensweisen die Kinder in ihren destruktiven Mustern zu bestätigen.

Flyer

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung tritt am 25. Mai 2018 in Kraft. Um den Vorgaben zu entsprechen, werden wir auf der Homepage und im Newsletter einige Änderungen vornehmen.

Liebe Grüße
Christine Ordnung

Anmeldung sowie Fragen rund um Organisation und Finanzen:
Peter Malecki · Telefon: 030 / 21 75 32 69 · E-Mail: peter.malecki@ddif.de

Unserser Newsletter informiert Sie über Arbeit und Leben nach den Prinzipien der Gleichwürdigkeit, Verantwortung, Integrität und Authentizität, insbesondere aus dem pädagogischen und familientherapeutischen Bereich sowie über Angebote des ddif.
Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren
Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
:
Hinweisen zum Newsletter und Einwilligungen

© 2017 Deutsch-Dänisches Institut für Familientherapie und Beratung

www.ddif.de · www.christine-ordnung.de