Leitung

Christine Ordnung
Christine Ordnung ist Leiterin und Gründerin des Deutsch-Dänischen Instituts für Familientherapie und Beratung.

Nach ihrer eigenen Ausbildung suchte sie nach Möglichkeiten, die pädagogische und therapeutische Haltung von Jesper Juul weiter zu verbreiten, zudem wollte sie sich auf diesem Weg selbst weiterentwickeln. Aus diesen Überlegungen entstand der Wunsch die Ausbildung nach dänischem Vorbild aufzubauen. Seit 2010 besteht und entwickelt sich das ddif mit seinen Angeboten.

Außerhalb des ddifs arbeitet Christine Ordnung als Supervisorin, Beraterin und Fortbilderin in pädagogischen und therapeutischen Einrichtungen und berät Familien und Paare. Letzteres sieht sie als  Grundlage ihrer Arbeit. „Von den Familien lerne ich am meisten über Beziehungen.“

In ihrer eigenen Ausbildung bei Jesper Juul und drei seiner Kollegen beeindruckten sie zum einen die Art und Weise, mit Konflikten zu arbeiten, und zum anderen der erlebnisorientierte Ansatz. Die Gruppe wurde nicht unterrichtet, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben sich mit Hilfe der Trainer durch viele Prozesse gegenseitig und miteinander entwickelt.

„Erlebte Prozesse theoretisch nachzuarbeiten schafft fundiertes Wissen. Theoretisches Wissen ohne Erlebnis schafft Voreingenommenheit.“ C.O.

Diesen anspruchsvollen Weg führt sie am ddif fort. Mit dem Ausbilderteam aus Dänemark, Deutschland und Italien gelingt es diese Arbeits- und Ausbildungskultur für Pädagogik und Therapie konsequent umzusetzen.

„Ich genieße es, die Arbeit, die mir so wertvoll ist, weiterzugeben. Und ich freue mich, dass ich davon selbst so anhaltend bereichert werde“. C.O.