Beratung in der Ausbildung

Wir laden Familien, Paare und Einzelpersonen ein.

Während der Ausbildungsseminare haben Sie die Gelegenheit kostenfreie Beratung zu bekommen.
Sie wenden sich bitte ans ddif telefonisch unter 030 /21 75 32 91 oder per mail oder Sie setzen sich mit den Koordinatorinnen der Ausbildungsgruppen in Verbindung. Sie erfahren, welche Tage und Zeiten noch frei sind und bekommen alle weiteren Informationen, die Sie brauchen.

Mögliche Termine im Jahr 2017

Jan
Fr – Mo 06. – 08.01.­ _ Silke Paurat
Fr – So * 20. – 22.01. Irmgard Schuler
Sa – Mo 21. – 24.01. Thomas Förster
 

Mrz

Fr – So * 10. – 12.03. Irmgard Schuler
Sa – Mo 11. – 13.03. Thomas Förster
 

Apr

So – Di 02. – 04.04. Kristina Schramm
Do – Sa 06. – 08.04. Silke Paurat
Sa, So 29./30.04. Thomas Förster
 

Mai

Mo – Di 01./02.05. Thomas Förster
 

Jun

Sa – Di 17. – 20.06. Thomas Förster
Fr 30.06. Silke Paurat
 

Jul

Sa, So 01./02.07. Silke Paurat
Sa – Mo 08. – 10.07. Kristina Schramm
 

Sept

Fr – So * 01. – 03.09. Irmgard Schuler
Sa – Di 09. – 12.09. Silke Paurat
Do – So 14. – 17.09. Kristina Schramm
Sa 30.09. Thomas Förster
 

Okt

So – Di 01. – 03.10. Thomas Förster
Do – So * 05. – 08.10. Irmgard Schuler
Fr – So 13. – 15.10. Silke Paurat
 

Nov

Sa – Mo 04. – 06.11. Kristina Schramm

(Änderungen vorbehalten)

 

Die Ausbildung findet zum Großteil in der Bildungsstätte Villa Fohrde in der Nähe der Stadt Brandenburg statt. Zur Website der Villa (mit Anfahrtsplan)
Die Anfahrt per Zug oder Auto dauert von Berlin aus etwa eine Stunde und 15 Minuten.

Die mit * gekennzeichneten Termine finden in den Seminarräumen des
Ev. Diakonievereins in Berlin-Zehlendorf e.V. statt, Busseallee 23-26, 14163 Berlin Zur Seite des Tagungshauses

Die Beratung

Ihr Berater und oder Ihre Beraterin wird von einem erfahrenen Ausbilder begleitet und unterstützt. Wir arbeiten mit dem Modell der direkten Supervision. Das bedeutet, dass sich Ihr Berater oder Ihre Beraterin möglicherweise während des Gespräch mit Ihnen an den Ausbilder wendet und sich mit ihm bespricht. Genauso kann auch der Ausbilder Ihren Berater oder Ihrer Beraterin unterbrechen und den Werdegang der Beratung beleuchten, Hinweise geben und vielleicht auch mit Ihnen direkt weiter arbeiten.
Sie hören alle Gedanken und Überlegungen mit und erfahren dadurch auch etwas darüber, wie wir arbeiten. Die Ausbildungsgruppe sitzt im Kreis und beobachtet den Verlauf ohne Kommentierung.
Die Ausbilder sind dafür verantwortlich, dass Sie als Ratsuchende so viel wie möglich von der Beratung mitnehmen und dass diejenigen, die lernen, die notwendige Unterstützung erhalten für den eigenen Prozess. Bisher waren die Rückmeldungen der Familien, die in dieser Form in der Ausbildung beraten wurden positiv. Die meisten erleben den Kreis der Zuschauer lediglich zu Beginn als ungewohnt. Während der Beratung nehmen sie die Runde aussen herum gar nicht mehr wahr oder erleben sie als Unterstützung.