Weiterbildung

Weiterbildung BerlinDetails

Vom Gehorsam zur Verantwortung – Für eine neue Erziehungskultur

Infoblatt Weiterbildung Berlin 2018

Weiterbildungsvertrag

Das praxisnahe Training richtet sich an Fachleute aus pädagogischen und sozialen Berufen und an Personen mit persönlichem Interesse.

Bildungsurlaub

Die Weiterbildung ist anerkannt als Bildungsveranstaltung nach § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) und in Brandenburg nach der Verordnung über die Anerkennung von Weiterbildungsveranstaltungen zur Bildungsfreistellung nach dem BbgWBG.

Ziele

Hauptziel ist es, die Beziehungsqualität in der pädagogischen Arbeit zu verbessern. Im Laufe des Trainings erarbeiten sich die Teilnehmenden prozessuale Kompetenz für familiäre und berufliche Zusammenhänge. Sie erleben und erfahren neue Einsichten in und Perspektiven für private wie professionelle Beziehungen.
Schwerpunktziele für die persönliche Entwicklung sind:

  • sich selbst empathisch begegnen
  • eigenverantwortlich handeln
  • Reflexionsfähigkeit vertiefen
  • Feedback erhalten und anbieten

Inhalte

Die Weiterbildung hat drei inhaltliche Schwerpunktthemen:

  • Dynamik und Prozesse in Familien und Gruppen
  • Beziehungsqualität
  • Das professionelle Gespräch

Sie können sich gerne über unsere Formulare an uns wenden- oder sie kontaktieren uns telefonisch 030 / 21 75 32 91

Weiterbildung Schweiz 2016/17Details

Weiterbildung ddif in Kooperation mit familylab.ch

Vom Gehorsam zur Verantwortung – Für eine neue Erziehungskultur in Familien und Institutionen

 

Infoblatt Weiterbildung Schweiz 2016

Das Training umfasst 18 Tage (sechs Wochenenden) mit beschränkter Teilnehmerzahl.

Das praxisnahe Training richtet sich an Eltern, ElternbildnerInnen und Pädagogen.
Der Fokus liegt auf der Qualität der Beziehung zwischen den Erwachsenen und den Kindern und
Jugendlichen. Wer sich in seinen Beziehungen sicher fühlt, kann gut lernen.

Die Arbeit basiert auf der Grundhaltung, die Jesper Juul in den letzten 30 – 40 Jahren mit seinen
Kollegen im Bereich Pädagogik und Therapie erforscht und entwickelt hat.

Im Laufe des Trainings erarbeiten sich die Teilnehmenden prozessuale Kompetenz für ihre
beruflichen und privaten Anforderungen. Ein wesentlicher Anteil dabei ist erweitertes Wissen und
vertieftes Verständnis über Beziehungen auf professioneller und familiärer Ebene. Die
Teilnehmenden erleben und erfahren Einsichten in eine zeitgemäße Pädagogik und entwickeln
neue Perspektiven für private und berufliche Bereiche.

Konkrete Erfahrungen und Praxisbeispiele der Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer sind ein
wichtiger Input, mit dem wir arbeiten.

Das Training ist strukturiert in gemeinsame Arbeit im Plenum und selbstständiges Arbeiten in
Kleingruppen. Die Arbeitsweise im Plenum setzt sich zusammen aus Vortrag, Gespräch,
Fallbesprechung, Rollenspiel und Einzelberatung.

Ziel ist die Verbesserung der Beziehungsqualität in der pädagogischen Arbeit
mit den Schwerpunktthemen:

– Dynamik und Prozesse in Familien und Gruppen
– Beziehungs- und Führungskompetenz – Gleichwürdigkeit und Verantwortung, Integrität und Authentizität
– Führungsverantwortung in der Familie und im Klassenzimmer
– Das professionelle Gespräch – Dialog mit Kindern und Jugendlichen – Dialog mit Eltern

Die persönliche Entwicklung steht im Mittelpunkt. Es geht darum…

– sich selbst empathisch zu begegnen.
– eigenverantwortlich zu handeln.
– seine Reflexionsfähigkeit zu vertiefen.
– Feedback annehmen zu können und selbst anzubieten.

Dozentinnen

Christine Ordnung, Familienberaterin und Gründerin des ddif (www.ddif.de)
Marianne Troost, Familienberaterin, Dipl. Pädagogin (www.ddif.de)
Caroline Märki-von Zeerleder, familylab-Seminarleiterin, Familienberaterin (www.familylab.ch)

Daten und Arbeitszeiten

16.09. – 18.09.2016
21.10. – 23.10.2016
02.12. – 04.12.2016
13.01. – 15.01.2017
03.03. – 05.03.2017
31.03. – 02.04.2017

freitags:
Plenum 10:00 – 12:00 und 15:00 – 18:00
Kleingruppen 13:30 – 15:00 und 19:30 – 21:00
samstags:
Plenum 09:00 – 12:00 und 15:00 – 18:00
Kleingruppen 13:30 – 15:00 und 19:30 – 21:00
sonntags:
Plenum 09:00 – 12:00 und 14:00 – 16:00
Kleingruppen nach Bedarf 13:00 – 14:00

Ort

Tagungszentrum Boldern, Boldernstrasse 83, CH – 8708 Männedorf, www.boldern.ch

Gebühren

Die Teilnahmegebühr beträgt 5.500,- CHF inkl. Pausenverpflegung und Mittagessen.
Frühbuchertarif bis …: 4.900,- CHF

Für Zimmerreservationen im Tagungszentrum Boldern wenden sie sich direkt an:
Frau Hofmann Tel. +41 (0)44 921 71 12, reservation@boldern.ch

Anmeldung
cmaerki@familylab.ch Caroline Märki, Lindenhofrain 6, 8708 Männedorf

Fügen Sie dabei ein Foto und eine kurze Selbstbeschreibung an (maximal eine halbe DIN A4 Seite zu
Ihrem Alter, Familienstand, Tätigkeit, Motivation für das Training). Die Anmeldung ist verbindlich.