Seminare

Der Bund fördert unsere Weiterbildungen mit einer Bildungsprämie

Die Seminare sind anerkannt als Bildungsveranstaltung nach § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG).


1-tägiges Seminar:

„Regeln, Grenzen und Konsequenzen in gleichwürdigen Beziehungen”

mit Christine Ordnung

Flyer

Drei Begriffe, die im Zusammenhang mit Kindern und Erziehung immer auftauchen. Es scheint Einigkeit zu herrschen, dass es ohne nicht geht. Gleichzeitig wissen Eltern wie auch Erzieherinnen und Erzieher oft nicht, wie sie Grenzen setzen können und was sie bei Regelverstößen tun sollen. Konsequenzen werden dann so eingesetzt, wie vorher Strafen.

Im Seminar beleuchten wir einen sinnvollen Umgang mit Regeln und arbeiten daran, wie Erwachsene ihre eigenen Grenzen kennen lernen und vertreten können. Daraus ergeben sich dann in der Regel ganz andere Konsequenzen.

Termin Mo, 25. Oktober 2021 von 09:00 – 16:00 Uhr

Ort in den Räumen des ddif, Ebersstr. 80 (durch die Tordurchfahrt zur Remise),
10827 Berlin (Schöneberg)

S-Bahn S1, S41, S42, S45, S46 (Bahnhof Schöneberg); Bus 248, M46 (Ebersstr./Ecke Dominicusstr.),
Fußweg ca. 3 Minuten

Gebühr 120,- Euro

Zielgruppe Eltern, Pädagogen und Pädagoginnen, Interessierte

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.


1-tägiges Seminar:
„Regeln, Grenzen und Konsequenzen in gleichwürdigen Beziehungen”

mit Christine Ordnung

Flyer

Drei Begriffe, die im Zusammenhang mit Kindern und Erziehung immer auftauchen. Es scheint Einigkeit zu herrschen, dass es ohne nicht geht. Gleichzeitig wissen Eltern wie auch Erzieherinnen und Erzieher oft nicht, wie sie Grenzen setzen können und was sie bei Regelverstößen tun sollen. Konsequenzen werden dann so eingesetzt, wie vorher Strafen.

Im Seminar beleuchten wir einen sinnvollen Umgang mit Regeln und arbeiten daran, wie Erwachsene ihre eigenen Grenzen kennen lernen und vertreten können. Daraus ergeben sich dann in der Regel ganz andere Konsequenzen.

Termin Di, 11. Januar 2022 von 09:00 – 16:00 Uhr

Ort in den Räumen des ddif, Ebersstr. 80 (durch die Tordurchfahrt zur Remise),
10827 Berlin (Schöneberg)

S-Bahn S1, S41, S42, S45, S46 (Bahnhof Schöneberg); Bus 248, M46 (Ebersstr./Ecke Dominicusstr.),
Fußweg ca. 3 Minuten

Gebühr 120,- Euro

Zielgruppe Eltern, Pädagogen und Pädagoginnen, Interessierte

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.


1- tägiges Seminar:
“Herausfordernde Kinder”

mit Christine Ordnung

Flyer

Belastete Kinder oder Jugendliche zeigen durch ihr Verhalten, wie es ihnen geht, und werden von Erwachsenen dann als anstrengend oder herausfordernd erlebt. Meist wird dann das Verhalten des Kindes kritisiert und oder sanktioniert. Aber ihr Verhalten ist der persönliche Ausdruck, wie sie sich in ihren Familien, in der Schule oder im Kindergarten fühlen.

Unangepasstes und störendes Verhalten von Kindern verstehen und angemessen darauf zu reagieren, ist eine der wichtigen Aufgabe für Pädagogen und Pädagoginnen. Überfordernde Arbeitsbedingungen und das eigene Ohnmachtsgefühl stehen dem häufig entgegen.
Und doch bieten genau die Kinder, die stören, uns Erwachsenen die Chance zur persönlichen Entwicklung. Und von ihnen können wir am besten lernen, wie wir die professionelle Arbeit in Schulen und Kindergärten verändern und verbessern können.

Das Seminar bietet eine Einführung in Beziehungskompetenz, wie sie von J. Juul und H. Jensen formuliert wurde. Perspektivwechsel, Verantwortung und Gleichwürdigkeit sind dabei zentrale Begriffe.

Termin Di, 18. Januar 2022 von 09:00 – 16:00 Uhr

Ort in den Räumen des ddif, Ebersstr. 80 (durch die Tordurchfahrt zur Remise),
10827 Berlin (Schöneberg)

S-Bahn S1, S41, S42, S45, S46 (Bahnhof Schöneberg); Bus 248, M46 (Ebersstr./Ecke Dominicusstr.),
Fußweg ca. 3 Minuten

Gebühr 120,- Euro

Zielgruppe Eltern, Pädagogen und Pädagoginnen, Interessierte

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.


1- tägiges Seminar:
“Wenn Kinder Jugendliche werden”

mit Christine Ordnung

Flyer

Wenn Kinder Jugendliche werden

… ändert sich sehr viel. Die Rolle der Eltern wird eine andere. Die Heranwachsenden gehen mehr und mehr ihre eigenen Wege. Eltern werden jetzt zu Sparringspartnern, Erziehung geht nicht mehr.

Was brauchen Jugendliche und was können sie überhaupt nicht brauchen?!

Wie können Eltern und Erwachsene in Kontakt bleiben und die Beziehung gestalten?

Erwachsene finden das Zusammensein mit Jugendlichen oft anstrengend. Für die Jugendlichen ist es mindestens doppelt so anstrengend. Sie müssen ihre eigenen Wege finden, sie sollen sich vom Elternhaus ablösen, ohne ihren Eltern weh zu tun. Eine Zeit, die nicht ohne Konflikte sein kann. Die Erwachsenen haben die Chance, die Qualität der Auseinandersetzungen zu beeinflussen.

Termin Mi, 26. Januar 2022 von 09:00 – 16:00 Uhr

Ort in den Räumen des ddif, Ebersstr. 80 (durch die Tordurchfahrt zur Remise),
10827 Berlin (Schöneberg)

S-Bahn S1, S41, S42, S45, S46 (Bahnhof Schöneberg); Bus 248, M46 (Ebersstr./Ecke Dominicusstr.),
Fußweg ca. 3 Minuten

Gebühr 120,- Euro

Zielgruppe Eltern, Pädagogen und Pädagoginnen, Interessierte

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

 


verschoben, neuer Termin folgt
1- tägiges Seminar:
“Eigenverantwortung statt Abhängigkeit – Suchtprävention von klein auf”

mit Marianne Troost und Galeide Heß

Flyer

Kinder sind schon etwa im Alter von 10 Jahren damit konfrontiert, wichtige Entscheidungen über Computerspiele, Zigaretten und Alkohol zu treffen. Sie brauchen daher die Fähigkeit „Nein“ zu sagen –auch gegenüber Erwachsenen –und „Ja“ zu sagen zu sich selbst. Dies ist die Basis jeder Suchtprävention.

Termin Mo, 26. April 2021, 09:00 – 16:00 Uhr

Ort in den Räumen des ddif, Ebersstr. 80 (durch die Tordurchfahrt zur Remise),
10827 Berlin (Schöneberg)

S-Bahn S1, S41, S42, S45, S46 (Bahnhof Schöneberg); Bus 248, M46 (Ebersstr./Ecke Dominicusstr.),
Fußweg ca. 3 Minuten

Gebühr 120,- Euro

Zielgruppe Eltern, Pädagogen und Pädagoginnen, Interessierte


1-tägige Seminare: „Reflecting-Team in Theorie und Praxis“

mit Christine Ordnung bzw. Niels Hamel

Flyer

Die erlebnisorientierte Familientherapie und die familiäre Perspektive von Jesper Juul bilden die fachliche Grundlage unserer Arbeit, in der auch das „Reflecting-Team“ zur Anwendung kommt. Die Wahrnehmung der eigenen Erlebnisse im Innen und Außen ist der zentrale Ansatz und Wegweiser für die Zusammenarbeit. Ein reflektierendes Team bietet die passende Transparenz.

Termin   Termine entnehmen Sie bitte dem Flyer

Ort  in den Räumen des ddif, Ebersstr. 80 (durch die Tordurchfahrt zur Remise), 10827 Berlin (Schöneberg)  S-Bahn S1, S41, S42, S45, S46 (Bahnhof Schöneberg); Bus 248, M46 (Ebersstr./Ecke Dominicusstr.),
Fußweg ca. 3 Minuten

Zielgruppe   beratend oder therapeutisch arbeitende Personen in der Ausbildung oder mit beruflicher Erfahrung

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.


 

Offene Fragen und weitere Informationen

Wenn Sie Interesse an einem der Seminare haben, aber noch offene Fragen klären möchten,
wenden Sie sich gerne per Mail an: franca.kriesel@ddif.de

Zahlungsmodalitäten und Rücktritt vom Vertrag bzw. Nichtteilnahme am Seminar

Die Teilnahme am Seminar ist nur bei vollständiger Bezahlung der Seminargebühr möglich. Die Seminargebühr ist spätestens 14 Tage nach Zugang der Anmeldebestätigung und Rechnung zu zahlen. Ein Rücktritt ist bis vier Wochen vor Seminarbeginn kostenfrei möglich. Bei Rücktritt später als vier Wochen vor Seminarbeginn sind 50% der Seminargebühr zu zahlen. Bei Rücktritt später als eine Woche vor Seminarbeginn sowie bei Nichtteilnahme (auch wegen Krankheit oder anderer Verpflichtungen) ist die volle Seminargebühr zu entrichten.